Gesichtsbehandlungen

Verjüngen, modellieren
und korrigieren ohne
die Persönlichkeit zu verändern

 

Das Gesicht entscheidet über unser Aussehen und wie wir wahrgenommen werden. Es trägt charakteristische persönliche Züge, drückt unsere Individualität aus und verrät etwas über unsere Biographie. Die Mimik ist ein wesentlicher Teil unserer alltäglichen Kommunikation und gewährt unserem Gegenüber Einblicke in unsere Emotionalität.

Veränderungen durch das Älterwerden oder negativ auffallende Merkmale des Gesichtes lassen sich nicht verstecken. Das eigene Spiegelbild und das Wissen um die dauerhafte Wahrnehmung durch andere können Unzufriedenheit mit sich selbst auslösen und damit auch die Lebensqualität einschränken.

Besteht eine Diskrepanz zwischen selbst empfundenem Alter, innerer Haltung oder alltäglichem Befinden und dem Ausdruck des Gesichtes, kann dieser Widerspruch durch schonende Maßnahmen in Einklang gebracht werden. Ziel aller Behandlungen im Gesicht ist eine natürliche und harmonische Veränderung herbeizuführen und gleichzeitig persönliche und charakteristische Merkmale zu erhalten.

Augenlidstraffung

Offener Blick und frischer Gesichtsausdruck

Die Augen tragen wesentlich zum Ausdruck des Gesichtes bei und spielen in unserer alltäglichen Kommunikation eine entscheidende Rolle. Überschüssige Haut an den Oberlidern („Schlupflider“) und Schwellungen der Unterlider („Tränensäcke“) vermitteln zu Unrecht den Anschein von Müdigkeit, Niedergeschlagenheit und rasch fortschreitendem Alterungsprozess.

Lidkorrekturen verhelfen zu einem frischen und wachen Gesichtsausdruck und werden vom Umfeld selten als Ergebnis einer operativen Maßnahme wahrgenommen. Dabei wird an den Oberlidern überschüssige Haut, ein Streifen der Muskulatur und falls notwendig darunter liegendes Fettgewebe entfernt. Die Narben liegen in der natürlichen Lidfalte und sind schon nach wenigen Wochen kaum noch als solche zu erkennen. An den Unterlidern wird bei einem Hautüberschuß der Schnitt unmittelbar unterhalb und parallel zu den Wimpern gesetzt. Von dort aus wird das störende Fettgewebe entweder wohl dosiert entfernt oder flächig verteilt. In einigen Fällen ist zudem eine Aufhängung mittels Naht zur Stabilisierung des Unterlides erforderlich. Wenn keine Haut entfernt werden muss, kann der Schnitt durch die Bindehaut erfolgen und auf eine äußerliche Narbe verzichtet werden.

Sind Ober- und Unterlider betroffen, können die Korrekturen in einem Eingriff kombiniert werden. Liegt eine erhebliche Einschränkung des Gesichtsfeldes durch herabhängende Oberlider oder ein Auskrempeln des Unterlides vor, werden die Kosten der Behandlung unter Umständen von der Krankenversicherung übernommen.

Nasenkorrektur
Ohrkorrektur
Facelift
Stirn-/Augenbrauenlift
Halsstraffung
Volumenbehandlung mit Eigenfett
plastische und ästhetische Chirurgie